Bin ich das was ich pflanze und wenn ja wie viel?

wer bin ich
 
Ich möchte dieses Jahr die mexikanische Melonengurke und die chinesische Dattel pflanzen, kennt sich jemand damit aus? Diese und ähnlich lautende Fragen bekomme ich derzeit häufig zu lesen. Passend zu den ersten Frühjahrssonnenstrahlen wird nämlich derzeit wieder über das Saatgut entschieden.
 
Was pflanze ich an?  
 
Nehme ich eine wohlschmeckende seltene Sorte aus heimischen Gefilden, oder soll es eine orientalisch klingende Sorte sein, mit der ich im Freundeskreis zugleich auch Bewunderung ernte? Engagierte Menschen informieren sich darüber, was sie hierzulande und weltweit tun können, um die landwirtschaftliche Vielfalt mit ihren positiven Auswirkungen auf Lebensfreude, Gesundheit, Klima und Natur zur Geltung zu bringen. Ist es noch zeitgemäß unsere Kulturpflanzenvielfalt zu kennen, oder folge ich dem Hype und beteilige mich am zusammenrücken der Pflanzenwelt. 
 
Ich brauche Wissen -  denn so kann ich die vielen Fragen schnell beantworten
 
Dabei zählen Standpunkte und Kenntnisse über:
 
  • gentechnikfreie Saatgutarbeit.
  • kann ich gentechnikfreies Saatgut dauerhaft sichern und zur Verfügung stellen?
  • wie kann ich die gentechnikfreie Kulturpflanzenvielfalt als Basis zukünftiger Züchtung und Ernährung erhalten und entwickeln?
  • gibt es Initiativen und Unternehmen, die an gentechnikfreien Kulturpflanzen, ihrer Erhaltung, Entwicklung, Züchtung und Nutzung arbeiten?
 
Mangold, Radieschen, Kürbis, Paprika, Tomaten und Mais sind bereits Gentechnisch Veränderte Organismen (GVO) und bedrohte Kulturpflanzen
 
Wichtig ist daher nicht das Saatgut mit einem bedeutungsvoll klingendem Namen aus ferner Herkunft, sondern die Suche nach heimischen, heute nicht mehr angebauten Nutzpflanzenarten, deren Rekultivierung, Vermehrung und Weiterentwicklung. Die Organisation von Samentauschbörsen und die Weiterentwicklung von Wildpflanzen für Nahrungszwecke.
 
Zeig mir deine Pflanzen und ich sage dir wer du bist….


Schreibe uns Deine Meinung, denn wir freuen uns, wenn Du zum Thema beitragen willst. (mind. 50 Zeichen)



3-2 = ?


Mit dem Absenden dieses Kommentars akzeptierst Du unseren Kommentar-Codex.