Senf

Senf war schon vor 3000 Jahren in China ein geschätztes Gewürz. Über Kleinasien kam das Ackerkraut nach Griechenland, wo es im 4. Jahrhundert v. Chr. als Heilmittel bekannt war. Im alten Rom empfahlen Ärzte Senf als Aphrodisiakum, oder auch gegen Schlangenbiss, Haarausfall, Aussatz und Läuse. Vor der breiten Verfügbarkeit von Pfeffer und später auch Chili waren Senf und Meerrettich die einzigen scharfen Gewürze, die europäischen Köchen zur Verfügung standen – entsprechend weit verbreitet waren sie. Jungmichels Senfspezialitäten sind Regionalprodukte und werden traditionel aus den Samenkörnern des weißen, braunen und des schwarzen Senf hergestellt. Jungmichels scharfer Chili Senf, oder unsere Würzpaste - Senf Chutney sind immer eine Sünde wert.
Haste schon gehört?
  • naturreiner Apfeldirektsaft jetzt vorbestellen!
  • Jetzt auch Sirup
handverlesene Marken
Jungmichels bei Facebook