Mindesthaltbarkeitsdatum

mindestens-frisch
 
Wir bekommen derzeit vermehrt Anfragen zur Mindesthaltbarkeit unserer Produkte. Du als Kunde hast ein Recht auf angemessen lange haltbare Ware. Aber die verwirrende Gesetzgebung und die mangelnde Aufklärung machen es wieder einmal möglich, das auch Anfragen zur Haltbarkeit von Salzen kommen.
 
Im allgemeinen gilt folgendes: Das Mindesthaltbarkeitsdatum zeigt an, wie lange ein Produkt unter angemessener Lagerung so bleibt, wie es Hersteller und Verbraucher erwarten. Den Zeitraum legen die Firmen selbst fest. Das Motiv dabei ist eher, dem Kunden optisch einwandfreie Produkte zu gewährleisten als seine Gesundheit zu schützen. Denn die meisten Lebensmittel sind deutlich über das Haltbarkeitsdatum hinaus gut.
 
Salz ist eine anorganische Verbindung. Es besitzt damit keine Inhaltstoffe, die durch Bakterien oder Schimmel zersetzt werden können. So können wir auch heute Steinsalz ohne Bedenken genießen, das seit über 220 Millionenen Jahre unter der Erde lagert. Der Gesetzgeber hat in §7 Absatz 6 der Verordnung zur Kennzeichnung von Lebensmitteln bestimmt, dass die Angabe des Mindesthaltbarkeitsdatums nicht bei Speisesalz erforderlich ist, ausgenommen davon ist jodiertes Speisesalz und aromatisiertes Salz. Meersalz mit Pimenton ist so ein Sonderfall. Hier wird ein MHD seitens des Herstellers angegeben. Paprikapulver hält allerdings einige Jahre, verliert nur an Optik und Geschmack. Du kannst das Salz also auch noch nach dem Ablaufdatum gut verwenden. Verschenken würde ich es aber nicht. Der Beschenkte rümpft sicher die Nase (mangels Aufklärung)….wenn das Produkt abgelaufen ist.

MDH-mehr-schein-als-sein


Anmerkung: Erstaunlich ist allerdings, dass der Handel seine Ware mit unterschiedlichen MHD bestellen kann. Also der Einkauf / der Einkäufer kann / könnte (macht er natürlich niiiiieee!!!) einen Joghurt - welcher am selben Tag, mit der gleichen Maschine, aus den gleichen Zutaten hergestellt wurde, mit unterschiedlichen MHD bestellen, bzw. stempeln lassen. Der Handel hat für solche Massnahmen sicher seine guten Gründe - ich nenne es Täuschung. Also denkt mal drüber nach - und wühlt nicht ständig den am vermeintlich längsten haltbaren Joghurt aus den hintersten Ecke des Kühlregal raus. Das ist nicht dein gutes Recht - sondern für den Zuschauer wirkt das peinlich!


Schreibe uns Deine Meinung, denn wir freuen uns, wenn Du zum Thema beitragen willst. (mind. 50 Zeichen)



3-2 = ?


Mit dem Absenden dieses Kommentars akzeptierst Du unseren Kommentar-Codex.